Drei Inselbäder laden zum Bade: Verbringen Sie einen herrlichen Ostsee-Urlaub auf Usedom

Die drei Ostseebäder Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz sind die Inselbäder der Sonnen-Insel Usedom. Sie liegen allesamt im Norden der Ostsee-Insel und begeistern alle durch frische Seeluft, fantastische Strände und wunderschönes Wetter.

 

Besonders lange gibt es schon das Ostseebad Zinnowitz – der attraktive Ferienort besteht seit über 700 Jahren. Gebadet wird hier seit über 150 Jahren. Am herrlichen Sandstrand direkt an der Ostsee – aber auch im wunderbaren Achterwasser.

 

So können Sie hier einen fantastischen Strandurlaub verbringen – ganz nach Ihren Vorstellungen. Einfach am Strand oder im Strandkorb faulenzen, lesen, träumen oder dösen. Ins Wasser springen, Wasserball spielen oder schwimmen. Mit Ihren Kindern buddeln, rennen und toben.

 

Dazu kommt die herrliche Umgebung von Zinnowitz: Beeindruckende, dichte und ruhige Wälder. Gut ausgebaute Wege um Zinnowitz laden zum spazieren gehen, walken, joggen, wandern und Fahrrad fahren. Jede Menge Angebote für Beauty, Wellness, Kunst und Kultur runden Ihre Möglichkeiten ab.

 

Ähnlich ist es im Ostseebad Karlshagen. Auch hier finden Sie einen fantastischen Sandstrand mit und ohne Strandkörben. Hier finden Sie immer Ihr Lieblingsplätzchen, an dem Sie tun und lassen können, was Ihnen gefällt. Nebenbei können Sie prepaid aufladen und  später Auch ins wunderbare Ostseewasser springen können Sie hier.

 

Sehr schön ist auch das Ostseebad Trassenheide. Der weiße Sonnen Sandstrand ist 4 Kilometer lang. Spazieren Sie gemütlich an der Wasserkante entlang, laden Sie ihren handy tarife auf, während das erfrischende Ostseewasser Ihre Füße umspielt. Oder legen Sie sich einfach in den warmen weißen feinkörnigen Sand. Eine Wohltat.

 

Klingt gut? Aber Sie haben noch kein Quartier? Kein Problem: Auch in den drei Inselbädern Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz haben Sie die Qual der Wahl zwischen einer Vielzahl kleiner und großer gemütlicher Ferienwohnungen.

Sie müssen sich einfach nur entscheiden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Usedom präsentiert sich als Gesundheitsland

Unter dem Titel „Gesundheitsinsel Usedom“ präsentiert die Usedom Tourismus GmbH erstmals eine Broschüre, die einen Überblick über Angebote für gesundheitsbewusste Gäste liefert. Damit sollen der Broschüre neue Gästegruppen gewonnen werden, die auf der Insel beste Bedingungen finden, um gesund zu werden oder zu bleiben: einen 42 Kilometer langen Sandstrand, viel Sonne sowie ausgedehnte Wald- und Seenlandschaften. Die Broschüre listet die acht im Reha-Verbund zusammengeschlossenen Reha-Kliniken der Insel Usedom und das Kreiskrankenhaus Wolgast mit den jeweiligen Indikationen, Kostenträgern und angebotenen Leistungen. Die Gesundheitsbroschüre ist in allen Touristinformationen und in den Reha-Kliniken der Insel Usedom erhältlich und kann bei der Usedom Tourismus GmbH bestellt werden. Die im Reha-Verbund auf der Insel organisierten Einrichtungen stellen 2.000 Betten und bringen es auf eine halbe Million Übernachtungen pro Jahr.

Quelle: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Den billigsten Flug finden

Egal ob man aus beruflichen oder privaten Gründen fliegen muss – man möchte immer den günstigsten Flug finden. Billigflüge sind nicht schlechter als andere Flüge mit anderen Gesellschaften. weiter

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Europas längste Strandpromenade auf der Insel Usedom

Auf der Insel Usedom ist die mit zwölf Kilometern längste Promenade Europas eröffnet worden. „Ab heute können die Besucher und die Einwohner in einer der schönsten Urlaubsregionen an der Ostsee über Europas längste grenzüberschreitende Strandpromenade flanieren. Damit wird die deutsch-polnische Region als Ganzes für Gäste noch attraktiver“, sagte Jürgen Seidel, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes.

Strandpromenade Kaiserbäder

Strandpromenade Kaiserbäder

Auf der deutsch-polnischen Insel verbindet die Europapromenade die „3 Kaiserbäder“ Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck mit dem polnischen Swinemünde. „Damit ist die Promenade die wohl schönste Galerie der Bäderarchitektur in Europa. Zugleich werden die touristischen Beziehungen zwischen den beiden verbundenen Ländern noch intensiver. Die Ostseeregion rückt weiter zusammen“, sagte Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern, und verwies auf die in den vergangenen Jahren erleichterten Grenzübergänge und die 2008 geglückte Streckenverlängerung der Usedomer Bäderbahn nach Swinemünde.

Im Oktober des vergangenen Jahres wurde damit begonnen, die bereits bestehende Flaniermeile zwischen den „3 Kaiserbädern“ um 3,6 Kilometer in Richtung Polen zu verlängern. Auf dem deutsch-polnischen Grenzstreifen wurde außerdem eine rund 425 Quadratmeter große Plattform als Ort der Begegnung errichtet. Darüber hinaus soll die Europapromenade mit Hilfe energiesparender Solarbeleuchtung und der Nutzung erneuerbarer Energien unter anderem für Sanitäranlagen zur ersten klimaneutralen Promenade werden. Touristen können zukünftig Elektrofahrräder nutzen, geplant ist auch der Betrieb von elektrisch betriebenen Fahrzeugen zur Ver- und Entsorgung sowie zum Shuttle-Verkehr.

Ermöglicht wurde der Bau der Promenade zu großen Teilen aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und aus Landesmitteln. Die beiden Projektpartner, die Gemeinde Ostseebad Heringsdorf und die Stadt Świnoujście investierten insgesamt rund 3,6 Millionen Euro.

Ahlbeck

Ahlbeck

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Usedom gehört zu den acht schönsten Inseln der Welt

Deutschlands zweitgrößte Urlaubsinsel Usedom hat das Lifestyle-Magazin uptrend zur drittschönsten Insel der Welt ernannt. Auf den beiden vorderen Plätzen sind: Bora Bora und  Feuerland.

Die Verantwortlichen zeigten sich von den Seebädern und ebenso von den vielen Sonnenstunden pro Jahr beeindruckt, welche die Insel zu einer der sonnenreichsten Regionen in Deutschland machen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Usedom hat die höchste Dichte an Wellness-Hotels

Usedom hat nach Angaben des Schweriner Wirtschaftsministeriums die höchste Dichte an zertifizierten Wellness-Hotels in Europa . 13 Hotels, um genau zu sein. In Mecklenburg-Vorpommern tragen 39 Wellness-Anbieter das Qualitätssiegel des Deutschen Wellness-Verbandes (DWV).

Von Ende Oktober bis Anfang Dezember dieses Jahres lädt Deutschlands zweitgrößte Insel zu den 6. Usedomer Wellnesstagen mit einer Reihe von Veranstaltungen und vielen speziellen Hotelangeboten.

Ein weiterer Höhepunkt der Usedomer Wellnesstage ist der Nordic-Walking-Tag mit einem Sternenlauf von Karlshagen bzw. Ahlbeck bis zum Zielort Kölpinsee am 20. November. Während der Usedomer Wellnesstage vom 23. Oktober bis 4. Dezember halten viele Wellnesshotels der Insel außergewöhnliche Angebote bereit – angefangen bei Milchbädern über Thalassoanwendungen bis hin zu Massagen im Private Spa

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Usedomer Musikfestival 2010

Zum diesjährigen Usedomer Musikfestival vom 25. September bis zum 16. Oktober mit mehr als 40 Konzerten an verschiedenen Spielstätten werden rund 12.000 Musikliebhaber auf der Insel erwartet.
Unter dem Motto „Lettland – Durch Musik zur Welt gebracht“ wollen bekannte Persönlichkeiten aus Lettland wie die Geiger Gidon Kremer und Baiba Skride, der Lettische Rundfunkchor sowie die Organistin Iveta Apkalna Musikliebhaber Besucher begeistern. Lettland beeindruckt mit einem großen Volksliedschatz vom 1,2 Millionen Texten und 30.000 Melodien. Zum Weltkulturerbe der Unesco gehören die Sängerfeste in Riga, die seit 1873 veranstaltet werden. Das Auftaktkonzert der 17. Spielsaison des Usedomer Musikfestivals mit dem Baltic Youth Philharmonic unter der Leitung von Neeme Järvi findet am 25. September um 20.00 Uhr im Kraftwerk des Museums Peenemünde statt.

Zwei Ausstellungen begleiten die Konzertreihe: Zum einen werden vom 24. September bis zum 16. Oktober in der Villa Irmgard in Heringsdorf unter dem Titel „Konzerttradition an der Ostsee: Der Bade- und Kurort Jurmala“ anhand einer Fotoausstellung die Anfänge der Konzert-Tradition unter freiem Himmel in Lettland gezeigt. Zum anderen präsentiert eine Ausstellung im Heringsdorfer Kunstpavillon Golfhotel Tirol herausragende lettische Landschaftsmaler aus dem beginnenden 20. Jahrhundert.

Einen weiteren musikalischen Schwerpunkt legen die Veranstalteter des Musikfestes auf den 200. Geburtstag von Frédéric Chopin. Zahlreiche Werke des Pianisten und Gespräche über ihn sind zu hören. Am 26. September beispielsweise gibt der deutsche Musikkritiker und Feuilletonist der Süddeutschen Zeitung, Prof. Dr. Joachim Kaiser, Einblicke in das Wirken und Leben Chopins.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Feininger-Bild kehrt nach Usedom zurück

Ein Bild des Bauhaus-Künstlers Lyonel Feininger kehrt auf die Insel Usedom zurück. Feiniger war von 1908 bis 1912 regelmäßig auf  Usedom . Das Bild zeigt die Kirche von Benz im Jahre 1912 und  ergänze die kleine Feininger-Sammlung der Galerie.

Das Kunst-Kabinett ist ganzjährig geöffnet.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Radfernweg Berlin-Usedom fertig

Der komplette Radweg von Berlin-Mitte bis nach Peenemünde auf Usedom ist 337 Kilometer lang. Nach langen Verhandlungen mit der brandenburgischen Gemeinde Panketal konnte das letzte fehlende Stück des Radfernweges geschlossen werden. Für den Ausbau des Radfernweges Berlin-Usedom in Berlin, welcher auch die Errichtung einer neuen Brücke über die Panke an der Krontaler Straße in Karow beinhaltete, wurden insgesamt rd. 2,86 Mio. EUR verausgabt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Peenebrücke Wolgast gesperrt

Autofahrer von und zur Insel Usedom mussten seit Montag mit längeren Wartezeiten rechnen. Bis zum kommenden Sonntag werde die Wolgaster Peenebrücke  für den Straßenverkehr nach einem Defekt repariert.

Deshalb werde sie tagsüber zeitweilig halbseitig für den Autoverkehr gesperrt. Zwischen 22 und 4 Uhr morgens bleibt das sogenannte „Blaue Wunder“ voll gesperrt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

weiter »